Off
View Post
5 Möglichkeiten: Home-Office und den Hausunterricht zu meistern

5 Möglichkeiten: Home-Office und den Hausunterricht zu meistern

Viele Aufgaben werden im Laufe eines typischen Tages von den Eltern zwischen Haus und Arbeit erledigt. Angesichts dieser beispiellosen Zeiten sind die Eltern noch mehr gefordert als zuvor – jetzt kommt auch noch die Betreuung der Kinder zu Hause hinzu.

Das Makler Magazin „maklerwoche.de“ m√∂chten Ihnen f√ľnf M√∂glichkeiten aufzeigen, wie Sie die schulischen Anforderungen Ihres Kindes bew√§ltigen k√∂nnen, w√§hrend Sie gleichzeitig von zu Hause aus arbeiten.

Schaffen Sie einen Zeitplan

Wenn Ihre Kinder in der Vorschule oder in der weiterf√ľhrenden Schule sind, sind sie zweifellos daran gew√∂hnt, dass sie innerhalb der Mauern ihrer Schule einem Zeitplan folgen. Sie k√∂nnen einen Tagesplan an einem gut sichtbaren und stark genutzten Ort aufschreiben oder Ger√§te mit Alexa- oder Google-Funktion verwenden, um Erinnerungen zu setzen. Damit werden klare Erwartungen an das, was f√ľr den Tag zu erwarten ist, gesetzt.

Gönnen Sie sich Pausen

So wie jeder Haushalt anders ist, so ist auch jedes Kind anders. Sie sollten Ihren Zeitplan und Ihr Arbeitspensum darauf abstimmen, was f√ľr Ihre Familie funktioniert. Abgesehen davon braucht jeder Pausen. Wenn Sie sich mit Ihrem Kind einen Snack, eine Tasse Kaffee oder frische Luft g√∂nnen, um den Tag zu unterbrechen, genie√üen Sie diese Zeit. Es hat sich gezeigt, dass Pausen die Leistungsf√§higkeit unseres Gehirns erh√∂hen.

Vertrauen Sie auf virtuelle Unterst√ľtzung

Die Bildschirmarbeitszeit zu managen ist ein Streitpunkt, wenn es um das Alter Ihres Kindes geht und darum, wie oft es an seinem Telefon/Tablet ist. Allerdings ist es in diesen Zeiten wichtig, sich Hilfe zu holen, wo Sie k√∂nnen. Sie k√∂nnen Fachleute f√ľr den Kunstunterricht, die Geschichtenstunde oder den Sportunterricht engagieren. Im Internet gibt es au√üerdem eine F√ľlle von Arbeitsbl√§ttern, mit denen Sie Ihre Kinder besch√§ftigen k√∂nnen, w√§hrend Sie selbst arbeiten.

Vielfältige Möglichkeiten

Termine und ein Katalog von Hilfsmitteln sind gro√üartig, aber Abwechslung h√§lt Ihre Kinder bei der Stange und verhindert, dass sie sagen: „Mir ist langweilig.“ Lassen Sie Ihr Kind herausfinden, was funktioniert und was nicht. In diesem Zusammenhang sollten Sie mit Ihrem Kind sprechen, bevor Sie sich aus der Komfortzone herauswagen. Kann Ihr Kind sehr gut lesen? Dann k√∂nnen Sie eine anspruchsvollere Lekt√ľre ausprobieren, um die Zeit des Alleinseins zu f√∂rdern. Sie sind eher auf der Suche nach einer praktischen Aufgabe? Dann gestalten Sie das Ordnen von Socken, Spielzeug, Stiften oder der Speisekammer zu einem Spiel.

Senken Sie die Erwartungshaltung

Sie k√∂nnen nicht f√ľr alles garantieren, denn Sie m√ľssen das tun, was f√ľr Sie und Ihre Familie am besten ist. Es gibt keine Garantie f√ľr irgendetwas. Wenn ein Plan f√ľr ein paar Tage aus den Fugen ger√§t, √§rgern Sie sich nicht. Im Gegenteil, wenn Sie flexibel bleiben, werden Sie und Ihr Kind auf lange Sicht zufriedener sein.

Off
View Post
3 Ideen wie Sie den Wert Ihrer Immobilie erhöhen können

3 Ideen wie Sie den Wert Ihrer Immobilie erhöhen können

Der Kauf einer Immobilie bedeutet f√ľr viele Menschen nicht nur, einen sicheren Ort zum Leben zu haben, sondern auch eine Investition in die Zukunft. Denn selbst wenn sie vorhaben den Rest ihres Lebens in dem Haus oder der Wohnung zu bleiben, kann es eine wunderbare M√∂glichkeit sein, Kindern, anderen Familienmitgliedern oder sogar Freunden etwas zu hinterlassen. Falls sie das Haus oder die Wohnung fr√ľher verkaufen wollen, um etwas besseres oder kleineres zu kaufen, ist das ebenfalls eine gute Option. F√ľr Hausbesitzer ist es nat√ľrlich sinnvoll, so viel Wert wie m√∂glich in ihre Immobilie zu stecken.

Lars Schmidt vom Online-Blog „immoblogger.de“ stellt Ihnen in diesem Artikel drei M√∂glichkeiten vor, wie Sie den Wert Ihrer Immobilie erfolgreich steigern k√∂nnen.

Den Keller umbauen

Wenn Sie √ľber einen Keller verf√ľgen und ihn nicht in einen Raum umgewandelt haben, verpassen Sie sowohl Wohnraum als auch eine M√∂glichkeit, den Wert Ihres Hauses zu steigern. Einen Keller kann man gut als Stauraum nutzen, aber es gibt noch so viel mehr und wenn Sie sich die Zeit nehmen, ihn in ein G√§stezimmer, einen zus√§tzlichen Wohn- oder Schlafraum oder sogar in einen v√∂llig eigenst√§ndigen Bereich umzubauen, werden Sie den Mehrwert erhalten, den Sie suchen.

Beim Umbau eines Kellers sollten Sie darauf achten, dass er so hell wie m√∂glich ist. Dieser Raum ist von Natur aus dunkel und wenn man sich nicht wirklich Gedanken dar√ľber macht, wie man ihn aufhellen kann, k√∂nnte er unbrauchbar und sicherlich unattraktiv werden.

Anbau eines Wintergartens

Denn die Natur tut gut und ein Garten ist ein gro√ües Verkaufsargument. Was aber geschieht, wenn Sie diesen Garten wegen des Wetters oder aus anderen Gr√ľnden nicht nutzen k√∂nnen? Dann k√∂nnen Sie einen Wintergarten auf der R√ľckseite Ihres Hauses bauen, um den Raum besser zu nutzen, ein Gef√ľhl des Drau√üenseins zu bekommen und nat√ľrlich den Wert Ihres Hauses steigen zu lassen.

Um den Wintergarten zu etwas ganz Besonderem zu machen, sollten Sie hochwertige Materialien wie Parkettb√∂den und raffinierte Beleuchtungsk√∂rper verwenden und die Bauarbeiten immer von einem Fachmann durchf√ľhren lassen.

Einfahrt hinzuf√ľgen

Parkm√∂glichkeiten sind in der heutigen Zeit ein echtes Problem. Fr√ľher hatte eine Familie vielleicht nur ein Auto und manchmal nicht einmal das. Die Wahrscheinlichkeit, dass jedes Familienmitglied ein eigenes Auto hat, ist heute viel gr√∂√üer. Wenn dann noch Freunde und Verwandte zu Besuch kommen ist es umso besser, je mehr Parkpl√§tze Sie schaffen k√∂nnen.

Sofern Sie gen√ľgend Platz an der Vorderseite oder der Seite Ihres Hauses haben, k√∂nnen Sie diesen Platz in eine sch√∂ne Einfahrt verwandeln. Vergessen Sie nicht, dass Sie daf√ľr m√∂glicherweise eine Genehmigung brauchen, aber es lohnt sich, die Formulare auszuf√ľllen und mit den Beh√∂rden zu sprechen, um einen eigenen Parkplatz zu bekommen und die Vorderseite Ihres Hauses wundersch√∂n aussehen zu lassen. Eine Einfahrt hilft au√üerdem, Ihr Haus schneller und f√ľr mehr Geld zu verkaufen.

Off
View Post
Das erste eigene Heim: Sch√∂ne Basics und Allesk√∂nner f√ľr jeden Raum

Das erste eigene Heim: Sch√∂ne Basics und Allesk√∂nner f√ľr jeden Raum

Unabhängig davon, ob Sie heiraten, Ihr erstes Haus kaufen oder einfach in Ihre erste eigene Wohnung ziehen, werden Sie vermutlich einige Einkäufe zu erledigen haben. Mit Hilfe eines Plans können Sie sich konzentrieren und unnötige Anschaffungen vermeiden, was langfristig Geld und Zeit spart.

Das Team vom Immo-Blog „immobauratgeber.de“ hat Ihnen im folgenden Artikel einige der wichtigsten Basics f√ľr das Zuhause rausgesucht und zusammengefasst.

Das Schlafzimmer

Was man auswählen sollte: Eine neutrale Bettwäsche. Zwei Sets mit Laken aus reiner, langlebiger Baumwolle in neutralen Farbtönen lassen sich problemlos kombinieren. Bettwäsche aus Leinen ist zwar teuer, hält aber ewig und wird mit dem Alter einfach besser. Eine sanfte weiße oder cremefarbene Decke aus Wolle oder Kaschmir sieht am Fußende des Bettes immer luxuriös aus und kann auch im Wohnzimmer verwendet werden.

Bei den Basics wie Kissen, Matratze und Matratzenbezug bekommen Sie in der Regel das, wof√ľr Sie bezahlen. Entscheiden Sie sich also f√ľr die beste Qualit√§t, die Sie sich leisten k√∂nnen und diese Artikel werden Sie mit einem gesunden Schlaf belohnen.

Was zu vermeiden ist: Unz√§hlige Kissen. Die vielen bunten Kissen machen keinen Spa√ü mehr, wenn Sie sie jeden Tag auf das Bett schaufeln und wieder abnehmen m√ľssen. Sie sollten hier nicht mit dem Trend gehen, da dieser schnell vorbei sein k√∂nnte. Investieren Sie das Geld lieber in einen sch√∂neren Satz Laken.

Das Badezimmer

Was man ausw√§hlen sollte: Zwei Handtuchsets plus ein Ersatzset. Zwei Garnituren pro Person (Badetuch, Handtuch, Waschlappen), sowie eine Reservegarnitur f√ľr G√§ste.

Was zu vermeiden ist: Wei√üe Handt√ľcher. Nat√ľrlich sehen sie frisch, flauschig und einladend aus, wenn sie neu sind. Aber die gleichen flauschigen Handt√ľcher sind (leider) dazu bestimmt, nicht mehr ganz so flauschig zu sein. Wenn Sie sie nicht bleichen, werden sie n√§mlich schnell schmutzig und wenn Sie sie bleichen, verlieren sie schnell ihren Flaum. Am besten fangen Sie mit einem Satz Handt√ľcher in einer unempfindlicheren Farbe an.

Die K√ľche

Was man ausw√§hlen sollte: Vielseitige Allesk√∂nner. Qualitativ hochwertige T√∂pfe und Pfannen aus rostfreiem Stahl, Bratpfannen aus Gusseisen, ein tolles Messerset, ein h√∂lzernes Schneidebrett und ein Backofen – das sind die Arbeitspferde der K√ľche und sind die Investition wert. In Sachen Kochutensilien k√∂nnen Sie die meisten Kochaufgaben mit einer Zange, ein paar Holzl√∂ffeln, einem Pfannenwender und einer Kelle bew√§ltigen.

Auch Kleinger√§te k√∂nnen sehr n√ľtzlich sein, aber denken Sie ehrlich dar√ľber nach, welche Sie h√§ufig benutzen werden und auf welche Sie verzichten k√∂nnten. Eine K√ľchenmaschine ist f√ľr den einen unverzichtbar, f√ľr den anderen verstaubt sie im hinteren Teil des Schranks.

Was zu vermeiden ist: Einzweckger√§te und Gadgets. Der Kauf von speziellen K√ľchenwerkzeugen mag zun√§chst harmlos erscheinen – aber es ist eine rutschige Angelegenheit und bevor Sie es merken, haben Sie eine Schublade voll mit seltsamen Ger√§ten, die Sie fast nie benutzen. Wenn ein vorhandenes K√ľchenger√§t die Arbeit erledigen kann, sollten Sie lieber bei diesem bleiben, anstatt ein „Spezialger√§t“ zu kaufen.

Serviermöglichkeiten

Was Sie ausw√§hlen sollten: Vielseitige Servierhilfen. Kr√§ftige Servierbretter aus Holz k√∂nnen f√ľr Brot, K√§se oder rustikale Desserts verwendet werden. Au√üerdem sind schlichte wei√üe Servierplatten und -schalen unendlich vielseitig einsetzbar und eine gro√üe handgefertigte Salatsch√ľssel aus Holz h√§lt bei richtiger Pflege ein Leben lang. Sehr praktisch sind auch Drahtk√∂rbe, die man zur Aufbewahrung in der Speisekammer oder als Brotk√∂rbe verwenden kann, wenn man sie mit einem Geschirrtuch aus Leinen auslegt.

Was zu vermeiden ist: Festtagsspezifische Artikel. Serviergeräte und Geschirr mit weihnachtsspezifischen Motiven werden so selten benutzt, dass sie eher eine platzraubende Last als eine wahre Freude darstellen. Überlegen Sie sich doch andere, kleinere Möglichkeiten, um jedem Festtagstisch eine eigene Persönlichkeit zu verleihen. Durch kreative Blumen, saisonale Gegenstände aus der Natur und Kerzenlicht lässt sich viel erreichen.

Die Dekoration

Was Sie ausw√§hlen sollten: Pflanzen, Spiegel und Kunst. Wenn Sie anfangen, m√ľssen Sie sich vielleicht mit ein paar gebrauchten oder g√ľnstigen M√∂belst√ľcken begn√ľgen – aber alles sieht besser aus, wenn es von √ľppigem Gr√ľn, bunten Kunstwerken und hellen, lichtverst√§rkenden Spiegeln umgeben ist. Durch gesunde Zimmerpflanzen f√ľhlt sich jeder Raum frischer und einladender an und sie reinigen obendrein die Luft. Wenn Sie Angst haben, die Pflanzen am Leben zu erhalten, holen Sie sich Pflanzenempfehlungen und Pflegetipps.

Sie k√∂nnen wundersch√∂ne, erschwingliche Kunstwerke (sowohl gerahmte Drucke als auch Originale) in lokalen Galerien mit aufstrebenden K√ľnstlern, bei Kunstausstellungen von Studenten und online finden.

Was zu vermeiden ist: Allzu viele rein dekorative Gegenst√§nde. Konzentrieren Sie sich auf die Grundausstattung. Bevor Sie etwas f√ľr Accessoires ausgeben, sollten Sie sich erst einmal um die Grundausstattung k√ľmmern. Und selbst wenn das der Fall ist, sollten Sie Accessoires mit einem bestimmten Zweck in Betracht ziehen – wie ein gro√ües Kunstbuch oder eine Duftkerze -, bevor Sie sich ein skulpturales Objekt zulegen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.